Technik Dreiecke und Torschuss Fangen

technik-dreieck e-jugend u10 kinderfußabll training

ORGANISATION
Mit 3 Hütchen werden zwei 10 – 15 Meter große Hütchen-Dreiecke nebeneinander markiert. Je nach Leistungsstand den Abstand vergrößern oder verkleinern. Die Spieler an die Hütchen verweisen und mit Bällen an den jeweiligen Hütchen ausstatten.

ABLAUF
Der erste Spieler mit dem Ball am seitlichen Hütchen passt zum Spieler am mittleren Hütchen und folgt seinem Pass. Der erste Spieler am mittleren Hütchen nimmt an, passt zurück zum nächsten Spieler, fordert ein Zuspiel vom ersten Spieler am anderen seitlichen Hütchen und nimmt zu diesem Hütchen an und mit. Der Zuspieler läuft zum anderen seitlichen Hütchen.

VARIATION
Die Spieler an einem seitlichen Hütchen halten den Ball in der Hand und werfen per Einwurf zum Spieler am mittleren Hütchen um ein hohes Anspiel zu simulieren.
Weiterhin können auch hohe zuspiele per DropKick oder Volleyschuß mit dem Spann ausgeführt werden.
Die Übung auch immer mit dem schwachen Fuß ausführen lassen, zudem soll nach einer Ballannahme eine Finte ausgeführt werden.

TIPPS UND KORREKTUREN
Die meisten Spieler an dem Hütchen positionieren, an dem zum Start ein Ball vorhanden ist. Nach jedem Zuspiel sofort zum nächsten Hütchen orientieren.

ERFARHUNG
Die Technik Dreiecke habe ich in einer Einheit der E2-Jugend des SV Wacker 04 Bad Salzungen eingesetzt. Die Kinder haben die Übung durch reines Sprechen nicht komplett und vollumfänglich verstanden. Ich habe daher zwei Probeläufe gemacht und habe die Handlungen erstmal im Schritttempo ausführen lassen. Auch später kamen immer mal wieder kleinere Fehler dazu. Gerade die neue Orientierung nach dem ersten Pass war etwas neues und ungewohntes. Als Trainer ist man da auch gefordert. In den letzten 5 Minuten der Übung habe ich noch mal Tempo gefordert. Jeder sollte so schnell er kann, die neue Position besetzen. Ich denke genau das ist das was man auch im Spiel braucht.
Falls ihr die Übung in euer Training einbauen wollt, achtet bitte sehr auf eine saubere Technik. Die Ballannahme mit der Innseite ist sehr wichtig. Bei den hohen Bällen muss der Körper hinter den Ball, damit der keinerlei Chance hat an dem Spieler vorbei zu Rollen. Dabei ist es erstmal egal ob die Ballannahme mit dem Knie, mit der Brust, dem Kopf oder sonstigem geschieht.

Nach der Übung gab es eine Trinkpause für die kleinen Fußballer. Ich räumte die Station um, damit die nächste Übung, dass Torschuss Fangen als nächstes Beginnen konnte.

Torschuss Fangen Training U10 E-Jugend SV Wacker 04 Bad Salzungen Philipp Mikuletz Teamleiter

ORGANISATION
Auf beiden Seiten vor einem Tor im Abstand von 5, 10 und 15 Metern je ein Starthütchen aufstellen. An der einen Hütchenreihe stehen die Fänger ohne Ball. An der anderen Seite die Dribbler mit Ball.

ABLAUF
Der Dribbler legt seinen Ball auf höhe des mittleren Hütchen. Der Fänger und der Dribbler starten Gleichzeitig in ihrem Parcours um das tornahe Hütchen und dann zurück zum mittleren Hütchen. Der Dribbler nimmt seinen Ball auf und versucht im Zweikampf einen Treffer zu erzielen. Der Fänger versucht ihn vor dem Torschuss abzuschlagen.

VARIATION
Der Dribbler umdribbelt die Hütchen. Der Dribbler trägt den Ball in der Hand und schießt aus der Hand per Volleyschuß auf das Tor.

TIPPS UND KORREKTUREN
Das tornahe Hütchen von innen nach außen umlaufen. Der Fänger soll den Dribbler nur von hinten abschlagen. Zweikämpfe um den Ball direkt abbrechen.

ERFAHRUNG
Diese Übung haben wir genau so Aufgebaut wie oben. Als erstes hatte jeder Spieler einen Ball. Es wurde normal durch gedribbelt und auf dem Tormann gespielt, geflankt und geschoßen damit er langsam warm wird. Danach sind wir zum Torschuss Fangen übergegangen. Es ist eine tolle Übung da der Wettkampf im Vordergrund steht und die Kinder das zusätzlich motiviert. Mit 6 Kindern ist die Einheit schon eine hohe Belastung. An Aufgeben war bei vielen aber nicht zu denken. Nach ca. 10 Minuten und einigen Durchlaufen habe ich bei der Seite der Fänger den Hütchen Abstand verringert damit sie es auch wirklich schaffen den Angreifer zu stellen und in einen Zweikampf verwickeln. Zwar steht weiter oben das ein Zweikampf direkt abgebrochen werden soll, aber bei mir steht aktuell die Defensive auf dem Trainingsplan. Es ist sehr Spielnah das man als Angreifer auf das Tor zu geht und Druck vom Abwehrspieler von einer Seite bekommt. Achtet auch darauf das der Tormann nicht nur auf der Linie steht.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*